UNSERE MISSION

Spedition Peter Pfaffe

„Wir leisten viel, aber wir machen es nicht billig.“ Sie möchten Qualität? Wir liefern Sie Ihnen: Mit erfahrenen, sehr gut ausgebildeten Fahrern, mit technisch einwandfreien und sicheren Fahrzeugen und mit dem Ehrgeiz, das Beste aus uns für Sie und Ihr Gut herauszuholen.

Ein Mann, ein Wort, ein Handschlag – immer auf Augenhöhe und fair. Wir gehen unkompliziert und schnell auf Ihre Anforderungen ein. Darauf können Sie sich verlassen. Wir bauen auf eine solide und vertrauensvolle Partnerschaft mit unseren Kunden.

FAMILIENUNTERNEHMEN

Spedition seit Generationen

Als inhabergeführtes Familienunternehmen in zweiter bzw. fünfter Generation möchten wir uns freiwillig jeden Tag den Herausforderungen des Unternehmertums stellen. Denn es ist uns eine Ehre, den in unserer Region bekannten Namen „Pfaffe“ weiterführen zu dürfen.

Wir fahren mit unserem Fuhrpark – in verschiedenster Bauweise – seit mehr als 40 Jahren durch Deutschland und Europa und bewegen von Baumaterialien über Lebensmittel so Einiges, was der Verbraucher benötigt.

Seit jeher legen wir sehr großen Wert auf einen respektvollen und sozialen Umgang mit unseren Kunden und Mitarbeitern, denn nicht nur der erste Eindruck zählt. Oftmals ist für Sie als Kunde nicht erkennbar, dass hier der Chef vor Ihnen steht. Auch dieser fährt gern, vorzugsweise in komfortabel und gut ausgestatteten Fahrzeugen.

Eines steht für uns an erster Stelle: Das sind Sie. Für Sie fahren wir mit Qualität, Termintreue, Flexibilität und Zuverlässigkeit, aber vor allem mit Herz und Verstand.

UMWELT

Wir übernehmen Verantwortung

Weil wir es mit unserem Kerngeschäft nun mal nicht vermeiden können die Umwelt zu strapazieren, übernehmen wir freiwillig Verantwortung an der Verringerung unserer Emissionen, zur Verbesserung der Nachhaltigkeit:

  • ausschließlicher Einsatz von EURO-6-genormten Fahrzeugen
  • Einsparpotential bei der Tourenoptimierung (Vermeidung von Leerfahrten, disponierte Rück- und Beiladungen, Optimierung durch LKW-Rundläufe und Laderaumeffizienz (Doppelstock, temperiert, Trennwand)
  • Einsatz von Telematiksystemen zur Steuerung, Kontrolle und Auswertung des Kraftstoffverbrauchs und der Verschleißmaterialien (OptiDrive-Indikator)
  • Einhaltung von Umweltrichtlinien und Regeln unserer Partner/Kunden
  • Nutzung von alternativen Energien für die betriebseigene Wärmeversorgung unserer Lagerhallen, Bürokomplexe

HISTORIE

Spedition im Wandel der Zeit

Seit 1871 kennt sich das Brandenburger Traditionsunternehmen Eduard Pfaffe mit Transporten, Lagerhaltung, Umzügen und Fahrschulangelegenheiten bestens aus.

Während das elterliche Familienunternehmen, damals in der Neustädtischen Wassertorstraße ansässig, zwei Weltkriege überstand, später jedoch zu einem VEB verstaatlicht wurde, setzte Peter Pfaffe im Sommer 1978 entschlossen sein Vorhaben durch, sich selbständig zu machen. Dabei war es nicht einfach in der damaligen DDR ein eigenständiges Unternehmen zu gründen und zu etablieren. An Erfahrung aus dem Elternbetrieb mangelte es nicht und selbst die Benzinkrise im Jahr darauf tat ihm und seinem Unternehmen keinen Abbruch. Kurzerhand wurden Möbel, Eier, Käse und Waffeln mit dem eigenen Pferdewagen ausgeliefert. Denn die Leidenschaft zu diesem Tier wurde ihm bereits in die Wiege gelegt. Seither ist das Pferd unser treuer Begleiter, optisch: als bildliche Verschönerung unseres Fuhrparks. Die Pferdestärke blieb, bis heute.

In den 1990er Jahren begann die Modernisierung des Fuhrparks und die Ausweitung auf den Bereich der Autotransporte. Unsere Touren brachten uns damals schon in viele europäische Städte und Länder mit für heutige Verhältnisse unsagbar kleinen Fahrerhäusern. Aber immerhin war das ein Luxus im Vergleich zu den Roburs, SW 1000 und B1000, die wir noch zu DDR-Zeiten fuhren und mit denen wir nicht weit über die Stadtgrenzen hinauskamen.

Wir haben uns neben den Autotransporten auf die Bereiche der Lebensmitteltransporte und Lagerlogistik spezialisiert. Aus Kapazitätsgründen erfolgte im Jahr 2008 der Kauf eines Gewerbeobjektes mit Lagerhalle in Kloster Lehnin; unsere heutige Hauptniederlassung. 2013 schloss sich der Erwerb der Lagerhallen in Golzow an.

Nach beinahe 40 Jahren Unternehmerdasein übergab der Gründer Peter Pfaffe 2017 die Geschäfte an seinen Sohn Sebastian, den jetzigen Inhaber. Zusammen mit seinen beiden Brüdern und seiner Frau werden beide Standorte unermüdlich bewirtschaftet. Unser Fuhrpark fährt tagtäglich durch Deutschland und die angrenzenden europäischen Staaten, um den Bürgern die Waren des täglichen Bedarfes an Ort und Stelle zu liefern.

HISTORIE

Zeitstrahl Spedition Pfaffe

1871

Gründung Spedition Eduard Pfaffe

1914–1918 / 1939–1945

Fortbestand der Spedition Eduard Pfaffe trotz zweier Weltkriege

1978

Abspaltung von Peter Pfaffe in vierter Generation mit eigenem Unternehmen

ab 1990

sukzessive und bis jetzt andauernde ständige Modernisierung der Fahrzeugflotte und Spezialisierung auf Autotransporte
Beginn des grenzüberschreitenden Güterverkehrs

1995

Erweiterung des Unternehmens um den Bereich der Lagerhaltung und Kommissionierung

1998

Matthias Pfaffe, erster Sohn von Peter Pfaffe, unterstützt den Vater mit eigenen Fahrzeugen und gründet das Unternehmen PM-Transporte

2008

Erwerb der Lagerhalle und des Gebäudekomplexes in 14797 Kloster Lehnin, Rietzer Berg 1

2013

Erwerb der Lagerhallen in 14778 Golzow, Am Bauernfeld 6

2017

Übergabe des Unternehmens im Rahmen der Nachfolge an den Sohn Sebastian

Was können wir für Sie transportieren?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail.

© 2020 Spedition Peter Pfaffe